Ärztliche Verstärkung

Seit dem 1. Oktober 2018 ist Frau Dr. med. Marie Peyre als Fachärztin für Allgemeinmedizin halbtags in unserer Praxis tätig. Wir freuen uns über weitere Unterstützung im ärtzlichen Team, so dass wir dem anhaltend wachsenden Patientenaufkommen gerecht werden können.

Seit Juli arbeitet Frau Dr. med. Inke Lemberg in meiner Praxis mit. Sie ist Fachärztin für Allgemeinmedizin, Chirurgie und Gefäßchirurgie, Notärztin, Physiotherapeutin und Lowen System Therapeutin.

Rezepte und Überweisungen online bestellen

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Ohne Wartezeiten können Sie am Folgetag Ihre Rezepte und Überweisungen abholen.
Bitte denken Sie immer an die Versichertenkarte.
Über den Anrufbeantworter können keine Bestellungen abgegeben werden.

Bei Nutzung des Formulars: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular für den angegebenen Zweck erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@praxis-boehlen.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Patienteninformationen IV. Quartal 2019

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,


ein schöner Sommer neigt sich dem Ende zu, das Oktoberfest ist vorbei und das bedeutet meistens, dass die erste Grippewelle anrollen wird….


Grippeimpfung
Vergessen Sie bitte nicht, sich gegen die „echte Grippe“ (Influenza) mit dem 4-fach-Impfstoff impfen zu lassen. Das gilt vor allem für Personen über 60 Jahre, Erwachsene und Kinder mit chronischen Erkrankungen, Schwangere und Personen, die im Gesundheitswesen tätig sind. Da in Petershausen viele Menschen mit der S-Bahn oder dem Zug zur Arbeit pendeln, empfehle ich auch denjenigen eine Grippeimpfung, die nicht zu den Risikogruppen gehören.
Für die Impfung kommen Sie bitte mit Ihrem Impfpass während der Öffnungszeiten in die Praxis.
Sie brauchen dafür KEINEN Termin.


Akutsprechstunde
Wie in jedem Herbst und Winter rechnen wir mit einem großen Aufkommen an Erkältungskrankheiten. Um längere Wartezeiten möglichst zu vermeiden, bitten wir Sie, in jedem Fall vorher anzurufen. So können wir Ihnen eine Zeit nennen, in der - trotz voller Termine - mit weniger Wartezeit zurechnen ist. Sie werden einer Ärztin zugeteilt, die noch freie Kapazitäten hat.


Vorbeugen ist besser als Schnupfen
Halten Sie sich jetzt schon fit, indem Sie sich ausgewogen und vitaminreich ernähren, sich regelmäßig an der frischen Luft bewegen und in der Heizperiode die Wohnung und das Büro regelmäßig für einige Minuten lüften. Denken Sie auch daran, sich bei der Ankunft an ihrem Arbeitsplatz und beim Nachhausekommen die Hände gründlich zu waschen.
Hat es Sie schon „erwischt“, husten Sie nicht in die Hände sondern in den Ärmel des Pullovers. Trinken Sie 1,5 - 2 Liter täglich, möglichst stilles Wasser und/oder ungesüßten Tee. Gönnen Sie sich Ruhe. Gehen Sie trotzdem an die frische Luft, wenn Sie kein Fieber haben.


Gesundheitsuntersuchungen
Nach einer gesetzlichen Neuregelung gilt ab 1.10.19: Eine Gesundheitsuntersuchung (GU) ab dem 35. Lebensjahr wird von der Krankenkasse alle 3 (bisher 2) Jahre erstattet. Eine GU beinhaltet: das Erfassen von Größe/Gewicht, Blutdruck, einen Urintest, Impfpasskontrolle, Erhebung einer Anamnese inklusive Risikofaktoren, eine körperliche Untersuchung und - falls nicht beim Hautarzt geschehen - ein Hautkrebsscreening.
Wichtig: als Laborleistungen werden von der Kasse erstattet: Blutzucker, Cholesterin, HDL, LDL, Triglyceride und ein Urintest.
Laborleistungen darüber hinaus können nur bei Verdachtsdiagnosen oder chronischen Erkrankungen über die Krankenkasse abgerechnet werden.

ALLE ANDEREN Laborleistung sind damit SELBSTZAHLERLEISTUNGEN. Was Sie hier wünschen und was sinnvoll ist und was das kosten wird, besprechen Sie bitte mit mir, meinen Kolleginnen oder mit dem Praxis-MFA-Team.
Für 18 - 34 Jährige gibt es eine einmalige Gesundheitsuntersuchung mit gleichem Inhalt AUSSER den genannten Laborleistungen. Auch hier ist eine Abrechnung nur bei Übergewicht und/oder familiärem Risiko - z.B. Diabetes, Hypercholesterinämie - möglich!

Medikamentenplan
Wenn Sie mehr als 3 Medikamente täglich nehmen müssen, sollte ein Medikamentenplan in unserer Praxissoftware hinterlegt sein. Dieser ist bundeseinheitlich (d.h. ALLE Arztpraxen in Deutschland haben das gleiche Formular) und kann in allen anderen Arztpraxen mit einem QR Code eingelesen und eventuell geändert werden.
Zu Ihrer eigenen Sicherheit bitten wir Sie, darauf zu achten, den Plan immer mit zu den anderen Fachärzten zu nehmen und jegliche Änderungen bei uns anzugeben. Nur so können wir auf potenzielle Interaktionen/Nebenwirkungen  aufpassen.


Impfung gegen Gürtelrose
Diese von der STIKO empfohlene Impfung ist jetzt auch Kassenleistung. Es sind zwei Impfungen im Abstand von 2 bis 6 Monaten erforderlich, um einen ausreichenden Schutz zu erlangen.
Zielgruppe sind Menschen über 60 Jahre oder chronisch Kranke ab dem 50. Lebensjahr. Um die häufig gestellten Fragen zu beantworten gebe ich folgende Informationen: Waren Sie als Kind an Windpocken erkrankt, speichern sich die Varizellenviren lebenslang in den Nervenknotenpunkten. Werden sie durch bestimmte Auslöser (z.B. Krankheit, Stress) reaktiviert kommt es zu einem
bläschenförmigen Hautausschlag entlang des/r entsprechenden Nerven. Dieser brennt meistens bis hin zum Schmerz. Mit zunehmendem Alter (> 60) leiden 15 - 20 % der Erkrankten an diesem Nervenschmerz (Postzosterneuralgie) und es steigt das Risiko für eine Chronifizierung. Das soll mit einer Impfung vermieden werden. Schutzwirkung der Impfung: OHNE Impfung erkranken 33 von 100 Menschen, MIT Impfung nur 3 von 100. Wie lange der Impfschutz bestehen bleibt, kann
derzeit noch nicht sicher gesagt werden, da die Nachbeobachtungszeit dieses neuen Impfstoffes bei bisher 4 Jahren liegt.
Innerhalb der ersten 1-2 Tage nach der Impfung kann es zu z.T. starken lokalen Nebenwirkungen am Oberarm kommen.


Öffnungszeiten im Herbst/Winter 2019/2020
Die Praxis ist weiterhin durchgehend für Sie geöffnet, auch in den Schulferien.

In den Weihnachtsferien gelten geänderte Öffnungszeiten:


Montag 23.12.19: 8 - 12 und 15 - 17 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 24./25./26.12.19 geschlossen
Freitag 27.12.19: 8 - 12 Uhr
Montag 30.12.19: 8 - 12 Uhr, nachmittags wegen Abrechnung geschlossen
Dienstag 31.12.19 und Mittwoch 01.01.20 geschlossen
Donnerstag 02.01.20: 8 - 12 Uhr und 15 - 17 Uhr
Freitag 03.01.20: 8 - 12 Uhr


Ab Dienstag, den 07.01.2020 gelten wieder die regulären Öffnungszeiten.


Bitte nutzen Sie außerhalb dieser Zeiten den Ärztlichen Bereitschaftsdienst mit der Tel. 116 117 !!!
Gehen Sie möglichst nicht wegen grippaler Erkrankungen in die Notaufnahme eines Krankenhauses, das führt zur Überlastung der Kollegen/-innen und stundenlangem Warten für Sie.
In den Krankenhäusern Dachau, Markt Indersdorf und Pfaffenhofen sind die Bereitschaftspraxen für hausärztliche Notfälle wie folgt geöffnet: Mo., Die., Do 18:00 - 21:00 , Mi. u. Fr. 16:00 - 21:00 Sa, So & FEIERTAGE 09:00 - 21:00 Sie können einfach hinfahren, ohne sich vorher anzumelden.


Kommen Sie gesund durch den Herbst,
wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein schönes Weihnachtsfest und freuen uns gemeinsam auf einen neuen Start im Januar 2020!


Marion Böhlen, Dr. Inke Lemberg, Dr. Marie Peyre
& Fr. Ehbauer, Fr. Hörmann, Fr.Meißner, Fr. Milek

So erreichen Sie uns
Anfahrt

Lagerhausstraße 15a
85238 Petershausen
Tel. 08137 92910
Fax 08137 92912
info@praxis-boehlen.de

Öffnungszeiten

8.00 - 12.00, 15.00 - 17.00

8.00 - 12.00, 16.00 - 19.00
8.00 - 12.00, 15.00 - 17.00
8.00 - 12.00, 15.00 - 17.00
7.00 - 12.00

Impressum

Datenschutz

 

2015 © Praxis Marion Böhlen

Mo

Di

Mi

Do

Fr