Schmetteringe
 
Rezepte und Überweisungen online bestellen

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Ohne Wartezeiten können Sie am Folgetag Ihre Rezepte und Überweisungen abholen.
Bitte denken Sie immer an die Versichertenkarte.
Über den Anrufbeantworter können keine Bestellungen abgegeben werden.

Patienteninformationen abonnieren

Keine Ausgabe verpassen

Bei Nutzung des Formulars: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular für den angegebenen Zweck erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@praxis-boehlen.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Patienteninformationen III. Quartal 2022

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

 

in diesem Brief wird das Thema „Corona“ keine große Rolle spielen.

Wir freuen uns mit Ihnen, den Sommer hoffentlich genießen zu können. Denn eine wesentliche negative Begleiterscheinung der Pandemie ist sicherlich die Eintönigkeit und soziale Isolation gewesen - auch das kann krank machen. Nutzen Sie also die warme Jahreszeit und verbringen Sie so viel Zeit wie möglich draußen an der frischen Luft. Unternehmen Sie Ausflüge, reisen Sie nach Ihren Möglichkeiten, treffen Sie sich wieder mit Freunden und Familie - das tut gut! Trotzdem ist das Masken tragen in entsprechendem Menschenandrang in Innenräumen sicherlich weiterhin empfehlenswert.

 

Vorsorge ist besser als Nachsorge

 

Viele Patienten haben den Arztbesuch aus Angst vor einer Ansteckung mit dem Corona Virus vermieden. Leider hat sich gezeigt, dass das zum Teil fatale Folgen hatte: Viele ernsthafte Erkrankungen blieben so zunächst unentdeckt. Wir möchten Sie ermuntern, wieder an Ihre Gesundheit zu denken. Wann welche Vorsorge fällig/möglich ist, erfahren Sie auf dem „Vorsorge-Checker“ inklusive Impfkalender der Bundeskassenärztlichen Vereinigung. https://www.kbv.de/media/sp/Kopiervorlage_Vorsorge-Checker.pdf

 

Plötzlich Pflegefall?

 

Seit Mai steht Ihnen der „Pflegestützpunkt Dachau“, Am Oberanger 14, von Montag bis Freitag nach Termin zur Verfügung. Sie erhalten dort eine kostenlose und neutrale Beratung in dieser oft sehr anstrengenden Zeit. Es wird um telefonische Terminvereinbarung gebeten: 08131/ 99 95 13 37 und 08131/ 99 95 13 38.

 

Hilfe für pflegende Angehörige

 

Schon mehrfach habe ich in meinen Patientenbriefen darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig es ist, die pflegenden Angehörigen zu unterstützen. Mehr als 70% aller Pflegefälle in Deutschland werden zu Hause betreut, meist von Familienmitgliedern. Und hier sind es sehr häufig die Ehefrauen, Töchter, Schwiegertöchter, die sich für den kranken Patienten aufopfern. Ich bin der Meinung, dass dies von unserer Gesellschaft und von der Politik nicht hoch genug angesehen wird. Ein Heimpflegeplatz ist um ein Vielfaches teurer. Deshalb meine Bitte an Sie : Achten Sie auch auf Ihre Gesundheit! Nehmen Sie sich eine Auszeit und nutzen Sie die Angebote, wie z.B. die der Caritas Dachau, den o.g Pflegestützpunkt oder auch eine 3-wöchige Kur zur Regenerierung über das Müttergenesungswerk (auch für Väter :)), die für diesen bestimmten Fall gedacht ist und von den Krankenkassen finanziert wird. Infos unter: www.muettergenesungswerk.de

 

FÜREINANDER da sein

 

Die Nachbarschaftshilfe „Füreinander“ in Petershausen sucht dringend Unterstützung. Wer Zeit und Lust hat den Mitbürger*innen zu helfen, kann sich bei Frau Zull in der Gemeinde melden: Tel.: 08137/534175 . Als Hausärztin bin ich froh, auf die Nachbarschaftshilfe zurückgreifen zu können, denn etliche meiner betagten Patient*innen leben alleine und brauchen gelegentliche Fahrten zu den Fachärzten nach Dachau oder Pfaffenhofen. Die Fahrtkosten werden mit 0,30 €/km vergütet. Auch eine Besorgung oder die Begleitung bei einem Spaziergang oder einfach nur ein Besuch zum Kaffeetrinken bedeutet vielen Alleinlebenden eine sehr große Hilfestellung.

 

Patientenverfügung

 

Zu einem selbst bestimmten Leben gehört auch, festzulegen wie man in schwerer Krankheit bis zum Tod leben und behandelt werden möchte, wenn keine Aussicht auf Heilung oder Besserung besteht. Vielen ist es ein Graus „an den Kabeln“ einer Intensivstation zu hängen oder als „schwerster Pflegefall dahinzusiechen“. Das sind Patientenzitate aus meiner Sprechstunde. Jeder Erwachsene ab 18 Jahren sollte im Idealfall eine Patientenverfügung haben. Bedenken Sie bitte, dass es nicht ausreicht, „nur Kreuzchen“ zu machen und das Dokument in der Schublade zu verstauen. Das Wichtigste ist, dass Sie mit Ihren nächsten Angehörigen und/oder mit der Person Ihres Vertrauens ausführlich darüber sprechen. Einen aus meiner Sicht optimalen Vordruck finden Sie beim Beck Verlag (https://patientenverfuegung.beck.de). Lesen Sie sich in das Thema ein, sprechen Sie mit anderen darüber und wenn es Fragen gibt, können Sie gerne bei uns einen Termin vereinbaren.

 

Aktuelles aus der Praxis

 

Es gibt einige personelle Änderungen in der Ärzteschaft:

1.) Frau Dr. Peyre ist im Mutterschutz und wird im nächsten Jahr wiederkommen.

2.) Ab 1. Juli wird mich Herr Alexander Kosmalla als Arzt in Weiterbildung tatkräftig unterstützen. Ein sehr sympathischer Kollege, der die Praxis bereits von einem 4- wöchigen Praktikum kennt.

3.) Außerdem werde ich eine(n) weiteren Facharzt, bzw. Fachärztin einstellen, denn Frau Dr. Fertig geht im September ebenfalls in den Mutterschutz.

 

Das ganze Team freut sich über den doppelten Praxisnachwuchs und wünscht den beiden Familien von Herzen alles Gute!

 

Aus den o.g. Gründen kommt es naturgemäß zu längeren Wartezeiten auf einen Termin, es kann vereinzelt zu verkürzten Öffnungszeiten und gelegentlichen Schließtagen kommen. Wir werden darüber auf unserer Homepage tagesaktuell informieren. Ich bitte Sie um Verständnis!!!

 

Am 27./28.7.22 ist die Praxis wegen unseres diesjährigen Betriebsausflugs geschlossen. In den Sommerferien gelten geänderte Öffnungszeiten. Siehe Homepage.

 

Ich wünsche allen einen fröhlichen und unbeschwerten Sommer! Bleiben Sie optimistisch und gesund.

Ihre Marion Böhlen