Impfung 30.12.2020.jpg
 
Rezepte und Überweisungen online bestellen

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Ohne Wartezeiten können Sie am Folgetag Ihre Rezepte und Überweisungen abholen.
Bitte denken Sie immer an die Versichertenkarte.
Über den Anrufbeantworter können keine Bestellungen abgegeben werden.

Patienteninformationen abonnieren

Keine Ausgabe verpassen

Bei Nutzung des Formulars: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular für den angegebenen Zweck erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@praxis-boehlen.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Patienteninformationen IV. Quartal 2021

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,


in einem großen Kraftakt haben wir von April bis August mehr als 1500 Impfungen gegen das Sars-CoV-2 Virus durchgeführt. An dieser Stelle möchte ich vor allem meinem Team der medizinischen Fachangestellten ganz herzlich danken für ihr großartiges Engagement!

 

Es stehen uns noch einige schwierige Monate bevor, in denen wir aufeinander achten, die AHA Regeln befolgen und uns weiterhin testen lassen müssen. Auch den zweifach geimpften empfehle ich dringend, sich vor Treffen mit mehreren Personen mit einem Antigen Schnelltest zu testen, da gerade sie im Ansteckungsfall kaum Symptome haben können.

Aber hier ein sehr positiver Aspekt: Im Gegensatz zum letzten Herbst stehen wir sehr viel besser dar. Wir haben Schutzmaterial, Masken, Tests und vor allem die Impfungen!

 

In der Sprechstunde gibt es vermehrt Patienten mit psychischen Erschöpfungszuständen. Es sind vor allem die Mütter, die unter der großen Mehrfachbelastung von homeschooling, Homeoffice und lockdown gelitten haben und die älteren Menschen, denen die Einsamkeit sehr zugesetzt hat. Auch die Kinder und Jugendlichen haben auf Vieles verzichten müssen, um die älteren zu schützen. Jetzt sollten wir ihnen etwas zurückgeben und uns alle impfen lassen für die unter 12 jährigen, weil es für sie noch keinen Impfstoff gibt. Ich wünsche mir, dass die Kinder in den Kindergarten, bzw. in die Schule gehen können.

Auch wenn es zu vereinzelten Impfdurchbrüchen kommt, ist die Impfung dennoch zur Zeit unsere einzige wirkungsvolle Waffe gegen das Coronavirus. Wenn sie noch nicht geimpft und unsicher sind, lassen Sie sich bitte beraten.

 

Zur Entwicklung in unserem Landkreis möchte ich an dieser Stelle unseren Versorgungsarzt Herrn Dr. Günzel aus dem Rundbrief an uns ÄrztInnen zitieren:

„Die Delta Variante des SARS-COV2 Virus hat mittlerweile das Infektionsgeschehen komplett übernommen und dominiert dieses. Dies zeigt sich in einem kontinuierlichen Anstieg der Inzidenz seit August. Die Ansteckungsfähigkeit ist erheblich, wie sich an den Zahlen aber auch immer wieder an erlebten Einzelausbrüchen zeigt.

Wir haben im Landkreis Dank der erfolgreichen Impfkampagne eine hohe Zahl an Geimpften, aktuell mindestens über 65%. Diese bewirkt eine deutliche Verschiebung der Fälle in den Bereich der ungeimpften Personen. Hier haben wir im Lauf der letzten Wochen teilweise eine Inzidenz von knapp 200 gesehen, was den höchsten Inzidenzen aus der zweiten und dritten Welle nahe kommt…Bei den Geimpften sehen wir Inzidenzen zwischen 10-20, so dass auch hier nicht unerhebliche Impfdurchbrüche stattfinden. Diese verlaufen aber in der überwiegenden Mehrzahl asymptomatisch bis wenig symptomatisch; es gibt wenige schwere Verläufe und nahezu keine Hospitalisierung auf der Intensiv-station. Hier zeigt sich die gute Schutzwirkung der Impfung, vor allem auch bei älteren und schwer kranken Bürgern. Deswegen ist es aber auch weiter diesen Herbst und Winter wichtig an den Basismaßnahmen AHA-L festzuhalten.“

 

Wie sich jetzt schon zeigt, wird es in diesem Herbst/Winter mehr Erkältungen geben als im Vorjahr, da wir wieder mehr Kontakte haben. Mit der Grippeimpfung ab 60 Jahren oder früher mit chronischen Erkrankungen können einerseits schwere Verläufe der Influenza und somit Krankenhauseinweisungen vermieden werden. Andererseits sind mit Grippe- und Covidimpfung schon mal zwei schwerwiegende Viren weitgehendst ausgeschlossen, wenn Sie erkältet sind. Dem selben Patientenkreis empfehle ich auch eine Impfung gegen Pneumokokken, das sind Bakterien, die Infekte der Atemwege verursachen bis hin zur Lungenentzündung.

 

Aktuelles zum Thema Impfungen

Grippeimpfungen sind ohne Termin möglich. Kommen Sie bitte mit Ihrem Impfausweis am späten Vormittag oder am Nachmittag zur Sprechzeit in die Praxis.

 

Coronaimpfungen

- Die Impfzentren schließen, es gibt zahlreiche mobile Angebote: www.landratsamt-dachau.de

- wann wir mit den Coronaimpfungen weitermachen steht noch nicht fest. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage.

- Drittimpfungen (frühestens 6 Monate nach der zweiten Impfung) erfolgten an die von der STIKO vorgesehenen Impfberechtigten, aktuell Immungeschwächte, Pflegeheimbewohner, medizinisches Personal

- es wird ausschließlich „Corminaty“ der Firma BionTech verwendet

- sollten Sie bei der Erst- oder Zweitimpfung nicht bei uns mit „Corminaty“ geimpft worden sein, füllen Sie vor dem Termin die beiden Formulare aus, und bringen Sie unterschrieben mit :

 

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile
 

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Sollten die links nicht funktionieren, dann wurden sie vom rki aktualisiert. In diesem Fall gehen Sie bitte auf die www.rki.de Homepage.

Aktuelles zum Thema Testen

In der Praxis testen wir AUSSCHLIESSLICH Personen MIT Symptomen oder vor Krankenhaus- , bzw. Reha- Aufenthalten. Tests, die für gesellschaftliche Ereignisse, Reisen oder ähnliches können wir aus Zeitgründen nicht anbieten.

 

Wenn Sie Symptome haben

Ab Oktober bieten wir wieder täglich eine Infektsprechstunde an, für die Sie sich telefonisch anmelden müssen:

Montag - Donnerstag 12 - 13 Uhr, Freitag 11 - 12 Uhr (bei Bedarf werden wir sie erweitern)

 

Zur gleichen Zeit finden Telefon- und Videosprechstunden statt. Auch hierfür bitten wir um telefonische Anmeldung oder per Email. Nehmen Sie dieses Angebot in Anspruch und vermeiden so unnötige Kontakte.

 

Normale Sprechstunde:

Während der übrigen Öffnungszeiten findet die normale Sprechstunde statt, so dass Sie sich vor einer Ansteckung sicher fühlen können. Weiterhin achten wir darauf, dass nur eine Person an der Anmeldung steht und nicht mehr als 6 Personen im Wartezimmer sitzen (mit Abstand). Das Tragen einer Nase-Mund-Maske ist in der Praxis Pflicht. Desinfizieren Sie sich bei Eintritt und bei Verlassen der Praxis die Hände.

 

Personalien

Frau Dr. med. Christine Fertig ist seit Mitte Juli als Weiterbildungsassistentin tätig. Sie steht kurz vor ihrer Facharztprüfung und weist jahrelange Erfahrung in der inneren Medizin, der Geriatrie und der Orthopädie auf. Sie hat sich gut eingelebt und bringt sich hoch motiviert in unser Team ein.

 

Ab Oktober freuen wir uns über unsere neue Mitarbeiterin, Frau Denise Kovacs die das Team der medizinischen Fachangestellten tatkräftig unterstützen wird.

 

Ferienregelung

Die Praxis ist durchgehend geöffnet. Während der bayerischen Schulferien behalten wir uns Änderungen der Öffnungszeiten vor. Bitte beachten Sie dazu unsere Aushänge und die Webseite.

 

Das gesamte Praxisteam wünscht Ihnen einen goldenen Herbst, eine besinnliche Vorweihnachtszeit und bleiben Sie gesund!

 

Ihre Marion Böhlen